Braucht Stuttgart eine internationale Kunstmesse?

 

 

 

 

 

Ist Stuttgart reif für eine internationale Kunstmesse und braucht diese Stadt eine solche überhaupt? Beide Fragen können nach den vorliegenden Studien nur mit einem klaren "Ja" beantwortet werden.

 

Wir begründen dies weiter wie folgt:

 

Stuttgart ist Deutschlands Kulturhauptstadt Nummer 1.

 

Hierbei nehmen wir nun ausführlich Bezug auf die Presseinformation der Berenberg Bank mit Datum vom 2. August 2012, sowie den Bericht "der Welt" mit Datum vom 4. Juli 2014. Danach ist die Stadt mit dem größten kulturellen Angebot in Deutschland nicht Berlin, Dresden oder München, sondern die Schwaben-Metropole Stuttgart.

 

Demzufolge ist Deutschlands Stadt mit dem - gemessen an der Einwohnerzahl - größten Kulturangebot, wie eben auch der größten Kulturrezeption, Stuttgart.

 

"Kultur beeinflusst ganz wesentlich die Wettbewerbsposition von Städten", sagte Dr. Hans-Walter Peters, Chef der Berenberg Bank, gegenüber dem Hamburger Wirtschaftsmagazin "Bilanz".

 

Fazit:

 

Die Attraktivität und Vielfalt der Kulturlandschaft sind wichtige Aspekte der Lebensqualität. Gerade hochqualifizierte und kreative Menschen leben mit Vorliebe dort, wo es ein ansprechendes kulturelles Umfeld gibt.

 

Statements:

 

"Die Kultur ist der Stolz des ganzen Bürgertums", kommentierte Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne). Nahezu alle größeren Unternehmen sind auch in einem besonderen Maße kulturell engagiert.

 

"Kulturelle Vielseitigkeit bestimmt nicht nur die Attraktivität einer Stadt, sie ist auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, denn Städte- und Kulturtourismus befinden sich auf Wachstumskurs", führt Dr. Peters weiter aus.